Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Antrag: barrierefreie Querungsanlagen für mobilitätseingeschränkte Fußgänger

0

In Düsseldorf gibt es rund 10.000 Einmündungen und etwa 1.900 Kreuzungen. Auf Anfrage der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER teilte die Verwaltung mit, dass man nicht wisse, an wie vielen Kreuzungen für mobilitätseingeschränkte Fußgänger barrierefreie Querungsanlagen vorhanden sind bzw. noch fehlen. Alleine für die Erfassung des Ist-Zustandes müssten zwei Vollzeitkräfte beschäftigt werden, denn erst nach der Erfassung könnte dann der zusätzliche Personal- und Finanzaufwand ermittelt werden.

Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Tierschutz FREIE WÄHLER Düsseldorf: „Und aus genau diesem Grund haben wir für die nächste Ratssitzung diesen Antrag gestellt. Mobilitätseingeschränkte können und wollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Sie wollen und müssen dazu auch Kreuzungen überqueren können. Auch unter Berücksichtigung des demographischen Wandels ist es geboten, für die wachsende Zahl der betroffenen Personen schnellstmöglich zu handeln und erst einmal den Ist-Zustand zu erfassen.“

Die Kommentare sind deaktiviert.