Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Mehr Wertschätzung im Umgang mit Fortuna Düsseldorf

0

Nachdem bekannt wurde, dass mit dem KFC Uerdingen ein vertrag über die Nutzung der Arena abgeschlossen wurde, war das Vertrauensverhältnis zwischen Stadt und Fortuna massiv erschüttert.

Nun wurde in den letzten Wochen viel gesprochen und verhandelt. Das Ergebnis soll sein, dass Fortuna kein Exklusivrecht erhält, wohl aber künftig vor Nutzungsanfragen angehört wird, dass die Mieten für die nächsten drei Jahre verabredet und Einigungen über Vermarktung und Catering erzielt worden sind.

Ratsherr und Dauerkarteninhaber Dr. Ulrich Wlecke, Tierschutz FREIE WÄHLER Düsseldorf und von den GRAUEN PANTHERN nominierter Spitzenkandidat zur Europawahl 2019: „Es ist traurig, zu lesen, dass die seit vielen Jahren defizitäre Lage der Arena nun wohl auch auf Kosten von Fortuna Düsseldorf und ihren Fans verbessert werden soll. Welchen Stellenwert hat Fortuna beim Oberbürgermeister und der Stadtverwaltung? Wären die Mietsteigerungen für Fortuna in den nächsten Jahren höher ausgefallen, wenn der KFC Uerdingen als Mieter keinen Vertrag erhalten hätte? Was haben alle Beteiligten der letzten Wochen sich für die Zukunft vorgenommen, um vermeiden zu helfen, dass das Vertrauensverhältnis zwischen Stadt und Fortuna so heftig erschütterte?

Diese und weitere Fragen stelle ich mir, weshalb ich für die nächste Sitzung des Stadtrats eine entsprechende Anfrage aus aktuellem Anlass gestellt habe. Es ist völlig klar, dass das Defizit der Arena zurückgefahren werden muss. Es ist aber genauso klar, dass sportlicher Erfolg auch ein ruhiges, unterstützendes, wertschätzendes Umfeld, angefangen beim Oberbürgermeister, über Politik, Verwaltung, D.LIVE und weiteren benötigt, den Spiele werden nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Kopf gewonnen – oder verloren. Und letzteres wollen wir doch alle nicht.“

Die Kommentare sind deaktiviert.