Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Marathon Düsseldorf – War der Start zu früh?

0

In einer Anfrage der Ratsfraktion Tierschutz Freie Wähler an den Sportausschuss heißt es, zu der frühen Uhrzeit seien „sehr wenige Zuschauer am Straßenrand“ gewesen. Die Marathon-Veranstalter weisen aber darauf hin, dass die frühe Halbmarathon-Startzeit (geplant war 8.15 Uhr; tatsächlich wurde es dann etwas später) mit Bedacht gewählt war. So habe Renndirektorin Sonja Oberem Wert darauf gelegt, dass zwischen dem Halbmarathon- und dem Marathon-Start genug Zeit liegt: „Wer selbst Läufer ist, der weiß, wie blöd es ist, wenn man dann als Marathonläufer bei Kilometer 38 von den Teilnehmern des Halbmarathons überlaufen wird“, sagt Gehring. Somit blieb nur, den Start auf eine Zeit zu legen, zu der naturgemäß eher wenige Zuschauer schon auf den Beinen sind. „Wir können die Veranstaltung ja auch nicht beliebig weit in den Abend ziehen. Für die Anwohner ist es ja beispielsweise wichtig, dass die gesperrten Straßen irgendwann auch wieder freigegeben werden.“ Nicht zuletzt dürfte am Sonntag auch das Wetter eine Rolle gespielt haben: Bei einem wärmeren Frühlingsmorgen wäre die Kritik wohl deutlich leiser ausgefallen.

RP-Online berichtet: Hier!

Beitragsbild: RP-Online

Die Kommentare sind deaktiviert.